In diesem Kurs werden Themen wie Urheberrecht, Lizenzmodelle und besondere rechtliche Fragen bei der Erstellung von E-Learning-Inhalten behandelt.

Der Lehrveranstaltung liegt einmal die Theorie des Konstruktivismus (hauptsächlich!) und das Instruktionsdesign von Merrill (Instructional-Transaktions-Theorie) zu Grunde. Auf diesen Ansatz gehen wir kurz zu Beginn der LV als Einstieg ein. In der Folge werden wir kurz das Modell des „Cognitive Apprenticeship“ streifen. Durch die Anlehnung an eine Theorie (Instructional-Transaktions-Theorie) und die Bezugnahme auf das Modell des Cognitive Apprenticship, soll dem Niveau eines Fachhochschulmasterstudienganges Genüge getan werden. Danach wird die Kost etwas leichter und wir reißen folgende Punkte aus medienkompetenter Sicht an:Interaktivität und Adaptivität; "Packen wir es auf den Bildschirm" - Gestaltung von Text und Bild; Kognitive Prozesse der Textverarbeitung und Bildgestaltung; (Video, Audio, Simulation, Animation medienkritisch betrachtet); Einige Prinzipien zur Gestaltung von eLearning; Lernerfreundliche Gestaltung; Bedeutung der Usability:

     

  • Inhaltliche und didaktische Aspekte der Präsentation von Text am Bildschirm;
  • Didaktische Gestaltung von Audio
  • Didaktische Gestaltung und Konzeption von Animationen
  • Video in eLearning-Umgebungen